Wichteltür

Den gesamten Sommer hatte Nisse Nils

bei seiner Verwandtschaft

hoch oben im Norden von Schweden verbracht.

Nun wurde es Zeit, sich um die Kinder

in der Vorweihnachtszeit zu kümmern.

 

Die Vorfreude auf das Fest stieg, die

Kinder wurden immer aufgeregter

und schliefen am Abend schlecht ein.

 

Das faszinierende an Nils war,

niemals bekam ihn jemand zu Gesicht.

Alles was passierte war streng geheim, seine 

Arbeit sowie seine Streiche.

 

Nils wohnte hinter seiner Wichteltür,

die nur von ihm selbst geöffnet werden konnte.

Er lebte dort sein geheimnisvolles Leben und wachte 

über die Kinder des Hauses.

 

Sie suchten aber niemals nach ihm,

denn sie wussten, dasss die Zauberkraft

ihres Wichtels verloren gehen würde, in dem Moment,

in dem ihr Nisse von einem menschlichen Wesen gesehen würde.

 

Die Sache mit dem Nisse war den Kindern wichtig

und weil sie wussten, dass hinter der Tür jemand

wohnte der freundlich zu ihnen war und es gut mit ihnen meinte,

kam es zu einer Art geben und nehmen

vor der Wichteltür.

 

Genau DAS war es, was die Vorweihnachtszeit

so spannend machte:

 

 

 

An einem dunklen Wintermorgen

befand sich eine Wichteltür 

in der Wichtelkulisse

Nisse Nils war eingezogen.

Am nächsten Tag

befand sich eine kleine Leiter

an der Wichteltür, denn Wichtel sind sehr klein

und müssen manchmal

die Leiter hochsteigen

Der Wichtel hat auch eine Fußmatte bekommen

auf der er seine Klompen abputzen kann 

bevor er in seine Wohnung geht.

Natürlich braucht der Wichtel auch einen Briefkasten

der ist einfach sooo niedlich!

Heute ist Nikolaustag!

Da hängt ein Strumpf

an der Wichteltür,

gefüllt mit kleinen Geschenken.

Heute ist Post im Briefkasten

... schreibt mir gern eure Wünsche,

euer Nisse hat einen guten Draht

zum Weihnachtsmann.

Heute steht ein Schaukelstuhl

vor der Wichteltür

der Wichtel hat

es sich gemütlich gemacht.

Advent an der Wichteltür!

Es hat geschneit an der Wichteltür,

der Schlitten ist schon gepackt!

Nisse hat einen neuen Besen,

er hat gefegt vor der Wichteltür.

... backe, backe Plätzchen zum Advent ...

die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Waschtag, kurz vor Weihnachten.

Der Wichtel war im Wald und hat 

einen schönen Weihnachtsbaum ausgesucht.

4. Advent, bald ist es soweit!

schnell noch geputzt

kurz verschnauft...

Baum geschlagen...

Geschenke unter den Baum gelegt

und der heilige Abend kann kommen!


Ich wünsche euch ganz viele magische Momente 

mit der Wichteltür und das ihr so viel Freude

daran findet wie ich.

Ich liebe diese vielen Kleinigkeiten und dazu die leuchtenden Augen der Kinder!

***Alle Kleinigkeiten findest du in meinem Shop***

 

Wichtelige Weihnachten

Anja