· 

Anzuchttöpfe aus Holzfasern

Im Frühjahr dürfen natürlich beim Wichtelerwachen in der Kulisse kleine Anzuchttöpfe nicht fehlen.

Für die Töpfchen benötigst Du:

 

Material:

- Vorlage ausdrucken

- Anzuchttöpfe

- Holzleim

- Schere

Download
Anzuchttöpfe für die Wichtelkulisse
Töpfe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 291.8 KB

Du kennst bestimmt diese Töpfe?

Du kannst sie wunderbar zerschneiden und verkleinern.

Dann sieht das etwa SO aus!

Schneide Dir aus der Vorlage die für Dich

passende Größe vom Blumentopf aus.

Du kannst auch noch kleiner oder größer kopieren.

Schneide den Boden rundherum regelmäßig ein

und bestreiche die Kante mit Leim.

Schließe die Wand des Topfes mit Leim

und setze den Boden von oben in den Topf ein.

 

Du kannst die Töpfchen nun mit Wichtel-Zauber-Erde füllen

(Kaffeesatz mit Leim)

und mit Blümchen bepflanzen.

Die Vorlage für die Töpfe kannst du für Pappe nutzen oder für Alu.

Du kannst einen oder zwei Henkel anbringen, als Eimer oder Wanne.

Alufolie für solche Zwecke findest Du in meinem Shop.

Kleben solltest Du dann mit Schmuckkleber.

Für die kleinen Pflanzschilder habe ich einen Lolly-Stick

schwarz angemalt und mit einem weißen Gel-Roller beschriftet.

Sollte Dich noch die Patina auf den Blumentöpfen interessieren,

hier habe ich Betonfarbe und Easy-Moos aufgetragen.

Lass aber trotzdem noch etwas vom Terrakottatopf rausschauen, das sieht irgendwie cooler aus.

(Die Farbe habe ich Dir im Bild verlinkt)

 

Auch diese Töpfe kannst Du mit Wichtel-Zauber-Erde füllen

und Blumen oder Möhren einsetzen.

(Link Blumentopf Bild)

Jetzt wünsche ich Dir ganz viel Freude beim Gärtner

und freue mich, wenn Du einige von meinen Ideen für Deine Kulisse nutzt.

Viel Spaß dabei

***

Anja

Kommentar schreiben

Kommentare: 0